Historisches

Historisches

Feste wurden zu jeder Zeit gefeiert und haben – Gott sei Dank – einen hohen Stellenwert in unserer Kultur. Mein Großvater, Albin Helbing, der Gründer des Gasthauses im Jahre 1927 und seine Ehefrau, Milda Helbing, führten dieses Geschäft in den Anfangsjahren oft unter großen Anstrengungen und schlechten Bedingungen. Durch Erzählungen weiß ich, wie einfallsreich man sein musste, um den Betrieb am Laufen zu halten.

In die Fußstapfen der Großeltern traten meine Eltern, Horst und Inge Helbing. Beide führten das Geschäft bis 1975 als Kommissionshändler. Der Böhlener Industriestandort mit damals mehr als 5000 Beschäftigten sorgte natürlich für genügend durstige Kehlen.

Die Konsumgenossenschaft als Pächter der Gaststätte setzte nach meinen Eltern noch andere Wirtsleute ein.